Archiv für den Monat Juni 2009

Edles in Holz für den Garten

Sonntag, 14. Juni 2009

Baum 7Im Garten hat sich in den letzten Jahren viel getan, hatte man doch vor gar nicht so langer Zeit noch den Garten als Gemüsegarten genutzt, so findet in heutiger Zeit schon vielfach eine regelrechte Gartengestaltung rund um das Haus statt. Steine naturbelassen sind ein absoluter Trend. Aber auch Holz hat sich in den letzten Jahren sehr stark zum Trendmaterial entwickelt, obwohl Holz eigentlich seit ewigen Zeiten in Skandinavien und Kanada zum Bauen verwendet wird. Holz in seiner einfachen Form wurde natürlich auch in Deutschland verwendet, z.B. für einen Geräteschuppen oder ähnlichem.

Was hat sich am Holz geändert?

Edle Hölzer aus der Heimat, wie Ulme oder Esche werden für die Produktion besonders vergütet, um eine hohe Langlebigkeit und Witterungsbeständigkeit zu erreichen. In einem
Öl- Hitze- Bad aus reinem Pflanzenöl wird das Holz bei 220 Grad veredelt und erhält so eine 100% ökologische formstabile Beschaffenheit, um aus ihnen Trendelemente für den Garten zu fertigen. Holz schafft ein unvergleichliches Ambiente in einem Garten und fügt sich in diesen harmonisch ein.

Welche Trendprodukte werden aus Holz gefertigt?

Der neuste Hit in einem Garten ist eine Terrasse aus Holz. Die durch eine Behandlung entstehende dunkelbraune Färbung mit einer glanzschimmernden Oberfläche, verleiht jeder Terrasse das Gefühl einer Wohlfühloase. Selbst in den Anfangsmonaten des Sommers, oder zum Ende, ist es auf einer Holzterrasse nie fußkalt, was sicherlich die Damenwelt erfreut.

Gartenmöbel:

Ein schon länger anhaltender Trend im Bereich Gartenmöbel zeigt eindeutig in Richtung Teakholz dunkel lasiert, oder heimisches Holz in weiß lackiert. Diese Holzgartenmöbel gut kombiniert mit einem gleichwertigen Schirm, macht die Terrasse zu einem absoluten Blickfang. Möchte man sich vor neugierigen Blicken schützen, so kann dem mit einem dreiteiligen geflochtenem Paravant aus Holz entgegen gewirkt werden.

Der Zaun:

Von Gitterzäunen über Hecken war ja schon alles vertreten, was die Einzäunung des Gartens anbelangt. Ein neuer Trend sind Zäune aus Holzlatten, in weiß lackiert, halbhoch. Ein solcher Zaun soll mehr einen Symbolcharakter besitzen, nach dem Motto: “Hier wohnen wir“ und nicht etwa: „Hier kommt niemand rein“.

Der Spielplatz für Kinder:

Auch hier hat sich ein Trend im Bereich der Holzelemente entwickelt. Die Zeit von Stahl und Plastik ist vorbei. Wenn der Garten es erlaubt, gehört eine Sprossenwand und ein Kletterturm, natürlich aus Holz, zu einer Spielplatzausrüstung. Die Holzelemente sind alle imprägniert und TÜV- geprüft. Durch viel Zubehör können die Elemente jederzeit erweitert werden. Alle Geräte sind pädagogisch durchdacht und entsprechen den aktuellen Sicherheitsbestimmungen.
Da können die Kinder vergnügt im Garten toben, ohne das sich die Eltern sorgen müssen.

Der Holzpavillon:

Schon im 19. Jahrhundert hatte man in England den Nutzen eines solchen Pavillons entdeckt
und lieben gelernt. Auf einer eigens dafür angelegten Rasenfläche ein Pavillon, naturbelassen oder lackiert ist das Highlight eines jeden Gartens. Die Auswahl an Pavillons ist in den letzten Jahren riesig geworden. Von einer einfachen Ausführung, bis zum Luxusmodell ist alles vertreten, was das Herz begehrt. Holzpavillons gehörten früher zum Standard der Adligen und reichen Bürgern, sie dienten als Oase der Ruhe, was sich bis heute nicht geändert hat. Sie sind in nahezu allen Größen lieferbar, um auch einer größeren Gesellschaft Platz zu bieten. Die Form ist in der Regel rund und mit einem Dach versehen. Die Holzart ist Kiefer, wetterfest imprägniert und unbehandelt. Je nach Geschmack kann ein Pavillon entsprechend farblich behandelt werden. Eine Pflanzschale aus Holz lackiert, mit einem entsprechenden Gewächs in unmittelbarer Nähe des Pavillons, rundet das vollkommende Ambiente ab.
Wer es nicht so aufwendig gestalten möchte und nur eine Überdachung benötigt, ist mit einer Art Gartenzelt ohne Seitenwände sehr gut bedient. Die vier Seitenträger sind als Konstruktion in Holz lieferbar. In dieser Konstruktion lassen sich sehr schön Rankpflanzen, wie Rosen einpflanzen. Ein neuer Trend in Holz.

Spieltürme für Kinder im Garten – Traumwelten aus Holz

Sonntag, 14. Juni 2009
WINNETOO Musteranlage Inidianer 2

WINNETOO Musteranlage Inidianer 2

Erinnern Sie sich? Damals, als Sie mit Ihrem Vater eine Kinder Schaukel im Garten bauten? Oder als Sie das gezimmerte Baumhaus endlich einweihen konnten?
Wunderbare Erinnerungen dieser Art möchten Sie heute sicherlich auch Ihren Kindern schenken. Aber eine Schaukel einfach an einem dicken Ast befestigen? Als Sie noch ein Kind waren, war das für Sie selbstverständlich und problemlos. Heute fragen sich die Kinder von damals meist: “War die Eigenkonstruktion von damals sicher?”
Um Ihren Kindern heute ein sicheres und herrlich kreatives Spielerlebnis bieten zu können, empfehlen sich die Winnetoo-Spieltürme.
Die Winnetoo-Spielanlagen bestehen zum größten Teil aus Nadelholz und wurden chromfrei druckimprägniert, wodurch die Anlagen absolut wetterfest sind.
Ihren Ideen werden bei der Erstellung des Spielturms keine Grenzen gesetzt.
Zum Einstieg werden Grundmodelle angeboten, die beispielsweise aus einem Turm und einer Rutsche bestehen. Alternativ kann auch eine Schaukel angebaut sein. Wer gleich ein großes Projekt mit dem Nachwuchs starten möchte, kann aus zahlreichen Komplettmodellen das passende Modell auswählen. Die Komplettmodelle sind umfangreicher als die Grundmodelle und nach Themen sortiert, so können Sie und Ihr Kind selbst entscheiden, nach welchen Schwerpunkten das neue Modell gestaltet sein soll. Soll es ein Piratenturm werden? Oder wird die Anlage später vorwiegend von “Indianern” genutzt? Oder soll es doch lieber ein sogenannter Giga-Turm sein, der in einigen Modellen einem richtigen Haus ähnelt? Auch für kleine Prinzessinnen kann eine Spielwelt aus Holz geschaffen werden: mit den Komplettmodellen der Reihe “Fee”, entsteht im Garten eine märchenhafte Zauberwelt.
Das Premium-Modell der Winnetoo-Modelle ist allerdings zweifellos die Ritterburg. Hier bekommen die Kinder eine Ritterburg, die ihren Namen wirklich verdient. Bestandteile der Ritterburg sind vier Türme, die durch eine Brücke miteinander verbunden werden. Im unteren Teil bieten die Türme den Kindern eine Kletterwand. Darüber hinaus verfügen die Klettertürme über Türen und Fenster. Von den Türmen haben die Kinder den Blick ins Freie.
Sie sehen, für jeden Geschmack lassen sich passende Themengebiete bei Winnetoo finden.
Alle Komplettanlagen können darüber hinaus noch mit Zusatzkomponenten erweitert werden, was der eigenen und der Kreativität des Kindes wirklich alle Möglichkeiten eröffnet. Mit den Zusatzkomponenten kann der Spielturm eine neue oder zusätzliche Rutsche erhalten, neue Wände bekommen, eine Flagge hissen, mit Steuerrädern ausgestattet werden und noch vieles mehr.
Auch ein Balkon kann an den Spielturm angebaut werden. Noch mehr Idylle lässt sich mit ebenfalls erhältlichen Blumenkästen für den Balkon schaffen.
Um den Spielturm dann noch individueller und auffälliger zu gestalten, lassen sich sämtliche Holzkomponenten mit sechs verschiedenen Farben streichen, die speziell für die Spieltürme von Winnetoo angeboten werden.
Aber auch der Sicherheitsaspekt wird bei dem Winnetoo-Konzept beachtet. In jedem Set sind Bodenanker beigelegt, die dem Spielturm auch bei stürmischen Spielweisen einen festen und sicheren Halt geben. Je nach Größe des Spielturms kann zwischen zwei Bodenanker-Kategorien gewählt werden. Alle Bodenanker können einbetoniert werden.
Für die Schaukel wird ein besonders sicherer Schaukelhaken mit Arretierung, Kunststofflager und Sicherheitsverschraubung angeboten. Damit werden die „Spielturm Rutsche Schaukel“ Modelle zur sicheren Alternative zur Schaukel der “Marke Eigenbau”.
Vor dem Spielspaß braucht es jedoch eine Vielzahl kräftiger Hände, um die teilweise ausladenden Bauwerke zu errichten. Diese Arbeit wird Ihnen aber vergessen sein, wenn Sie die leuchtenden Kinderaugen bei der Einweihung des Spielturms sehen!

Kinder und Garten

Sonntag, 14. Juni 2009

Spielhaus

Karibu Spielhaus

Karibu Spielhaus

Ein Spielhaus lässt Kinderaugen leuchten, es ist pädagogisch wertvoll, lässt sich vielseitig einsetzen und bietet umfangreiche Möglichkeiten. Das Spielhaus lässt sich mit allen anderen Winnetoo-Elementen erweitern und kombinieren, so verwandelt es jeden Garten, jeden Kindergarten und jeden Spielplatz in ein Kinderparadies. Die Winnetoo Spielhäuser sind neutral und lassen damit einen großen Freiraum für das kreative Freispiel. Sie sind verwandlungsfähig und fügen sich kindgerecht in die Spielkulisse ein. Ein Spielhaus fördert die Phantasie und die Kreativität und kann immer wieder neu gestaltet und umgestaltet werden. Es bietet den Rahmen für die kindlichen Abenteuer, die gelebt und erlebt werden können. Holz ist ein natürliches Material und damit zeitlos schön, es beeinflusst die verschiedenen Sinne des Kindes und fördert seine Entwicklung. Alles was Kinder hören, sehen und anfassen können dient dem Lernen und wird zum Spiel. Kinder begreifen die Welt durch ihr Spiel, spielen ist gewissermaßen ihre hauptsächliche Beschäftigung, und durch das Spiel lernen sie auch. Dabei kommt es nicht auf eine Vielzahl von Spielsachen an, sondern vielmehr auf Spielsachen und Geräte die den natürlichen Spieltrieb unterstützen und eine breite Gestaltungsmöglichkeit erlauben.

Das Spiel hat eine zentrale Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes und es begünstigt lebensnotwendige Fähigkeiten. Spielen ist wichtig und je mehr Freiraum möglich ist, umso größer ist der positive Effekt. Ein Spielhaus gibt eine vorgegebene Struktur, dieses bedeutet Halt und Sicherheit, aber in diesem geschützten Rahmen ist eine große Ausformung möglich. Gerade im Zeitalter von PC-Spielen und Spielekonsolen nimmt die Spielfähigkeit der Kinder ab. Was gibt es Schöneres, als draußen im Freien zu toben und sich ausagieren zu können. Kinder wollen entdecken und auch mal der kontrollierenden Erwachsenenwelt entfliehen, da bietet ein Spielhaus das optimale Refugium. Kinder die intensiv spielen, lernen Situationen besser einzuschätzen und ihre Grenzen wahrzunehmen. Das Spiel draußen im Freien mit all den Möglichkeiten die zur Verfügung stehen, fördert verschiedene Kompetenzbereiche des Kindes. Ein Spielhaus erfüllt die modernsten pädagogischen Anforderungen und garantiert dem Kind reines Spielvergnügen. Ein Spielhaus bietet eine Vielfalt an Ausdrucksmöglichkeiten, da kann die Puppenmama für ihre Puppenkinder kochen oder der Pirat seine Schatzkiste verstauen. Ein Spielhaus bietet den Rahmen um die kindliche Vorstellungswelt Wirklichkeit werden zu lassen. Da gibt es geheimnisvolle Erkundungen, großartige Feste, Märchenhochzeiten und Ritterkämpfe, da werden Märchen wahr.